Super toller Event!!

Kunstmesse CUXART in Cuxhaven!

10.05. – 12.05.2024
 

 

Meine Einzelaustellung in der Backstubengalerie in Wuppertal! 

 

Mein Bild „GET-Together“ ist ein gemaltes funktionstüchtiges Computerprogramm

Ist das nicht irre!?!
 
Der Informatiker Piet Jarmatz schickte mir ein Mail, dass er mein Bild GET-Together in einer Ausstellung gesehen hätte und er es gerne für einen Vortrag ausleihen würde, da dieses Bild einem Quelltext der Programmiersprache PIET sehr ähnelt.
 
Ich dachte nur: „Wieder eine Spam-Nachricht!!“
 
War aber neugierig und bevor ich die Mail löschte, recherchierte ich ein bisschen und siehe da, die Programmiersprache Piet gab es wirklich!
Ich sagte zu und war sehr gespannt auf die Veranstaltung „Maker Slam“ am 30.11.23 im Jupiterhaus. Das Bild nahm am Event teil.
Piet Jarmatz hielt den Vortrag und erklärte, wie er das Bild als Quelltext für die Programmiersprache benutzt hatte und welche Sensation:
 
Das Programm lief!!!
 
Der Erfinder der Programmiersprache PIET David Morgan-Mar hat das Ergebnis sogar auf seiner Webseite veröffentlicht.
Ich freue mich wie Bolle!!
Piet Jarmatz und ich

3.11.2023 – 05.11.2023 in Wuppertal
„Speedpainting“
@backstubengalerie
Schreinerstrasse 7

War super toll!

6 Künstler – 12 Leinwände
Luzian Flück
Sabine Kremer
Magdalena Lejkowski
Ulrike Lieb
Tatiana Stroganova
Und ich 😉

 

Kurze Zusammenfassung der INCorporating art fair vom 22.09.-24.09.23 in Hamburg


Viele nette Leute getroffen und nachhaltige Kontakte hergestellt.


War für mich ein voller Erfolg!😎

INCorporating art fair

22.09. – 24.09.2023

In der Alten Fabrik im Museum der Arbeit in Hamburg

 
 
 

 

Ausstellung mit weiteren Ausstellern auf der BiZmeetsArt im Jupiterhaus in Hamburg!

Schöne Location und tolle Leute getroffen!!

 

 INCorporating

art fair Hamburg

 
 
 

Die Kunstmesse findet zwar erst vom 22.09.-24.09.2023 statt, aber das Projetkteam der Kunstmesse veröffentlicht schon Bilder im Internet:

INCorporating artfair (@incorporating.artfair) | Instagram

ARTMUC (@artmuc.kunstmesse) | Instagram

Facebook  (ARTMUC Kunstmesse)

(ARTMUC ist der Organisator der Kunstmessen in München, Karlsruhe, Stuttgart und Hamburg)

Die Jury entschied,

dass auch ich mit 3 Bildern dabei bin!!!

Kurze Begegnung
Springer im Quadrat
Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit

Expo Metro

Barcelona

837 Künstler aus 38 Ländern mit 1327 Arbeiten

Billboard Art Show am Passeig de Gràcia, einer der bekanntesten und meistgenutzten U-Bahn-Stationen im Herzen Barcelonas.

Und ich bin mit 4 Bildern dabei!!!
Und ich bin vor Ort!!

Ausstellungseröffnung am 15.06.2023 vor Ort in Barcelona

Tolle Künstler!
Interessante Bilder!
Super Location! 
Und natürlich die wundervolle Stadt Barcelona!!

Kunst am Gartenzaun

 

Ich war am 03.06.-04.06.2023 bei dem Event „Kunst am Gartenzaun“ in Kempen am Niederrhein dabei! Im wunderschönen Garten von Silvia und Günter Heimbucher vom Arthaus Kempen.
 
Tolles Wetter!
Weitere interessante Künstler!
Und „fette Beute“ gemacht! 😉

Bildverkauf auf der Bobiennale:

„Wir treten, was wir lieben!“

Der Verkauf freut mich besonders, da diese Bilderserie (bedingt durch das Thema) als nicht verkaufbar eingeschätzt wurde.

Foto: Kinderhospiz Bochum

Leider ist die Bobiennale vorbei, aber die gute Nachricht ist: 

Es ist geschafft!!

Insgesamt sind 700 Euro für den Ambulanten Kinderhospizdienst Löwenzahn in Bochum zusammengekommen.

Vielen Dank an alle Pixelkleber, Spender und Käufer!

Aktionskunst in der Galerie der Sprachkunst 

Südring 10 44787 Bochum (im Luisenhof) 
Entstehung eines Pixelbildes zum Thema 
Interkulturalität – Das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen 
in Bochum als Pixelbild

 

 

___________________________

 

 

 

Bericht auf der Homepage des Kinderhospizes Bochum

Pixelbild als Spendenevent der „bobiennale“ – Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bochum (ambulanter-kinderhospizdienst-bochum.de)

Pixelbild als Spendenevent der „bobiennale“

Bochumer Künstlerin Barbara Maahs sammelt 700 Euro für Löwenzahn 

Wie verschiedene Kulturen in Bochum zusammenleben, hat die Bochumer Künstlerin Barbara Maahs im Mai bei der „bobiennale“, dem Festival der freien Kultur in Bochum, unter dem Stichwort Interkulturalität in einem Pixelbild dargestellt. Vier Tage lang konnten die Besucherinnen und Besucher bei dem Event Pixel kaufen und diese auf ein Bild kleben. Bei der Aktion kamen 700 Euro zusammen, die die Künstlerin jetzt dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn Bochum spendete. 

Barbara Maahs wollte mit ihrem Kunstprojekt den Prozess der Migration, des Respekts und der Interkulturalität bearbeiten. „Die von mir bereitgestellten Pixel sind das Sinnbild für die einzelnen Menschen hier in Bochum. Die unterschiedliche Farbigkeit der Pixel steht für die Verschiedenheit der Menschen“, erklärt die freischaffende Künstlerin. Ihre Aktion fand in den Räumen der Sprachkunst Bochum, einer Schule für innovativen Fremdsprachenunterricht, statt, wo Barbara Maahs während der „bobiennale“ auch ihre eigenen Bilder ausgestellt hatte. Jeder Besucher konnte eine oder mehrere Pixel auf das Projektbild kleben. Das Geld, das durch den Verkauf der Pixel zusammenkam (700 Euro), spendete Barbara Maahs dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bochum. 

Vorraum Pixelbild
Besucher Ausstellung

 

 

 

Ausstellung Teil 1 "Mein Herzensprojekt"
Ausstellung Teil 2 "Meine Leidenschaft"

 

 

 

Was hältst Du von gemalter Fantasie in
Deiner Wohnung oder Büro?

Interessiert an neuen Impulsen, durch Kunst in Deiner Umgebung?

Dann tauche mit mir in die Welt der Fantasie!

Warum Atelier Kunst 24?

Ich habe ein winziges Atelier, mache Kunst und meine Glückzahl ist 24!

Willkommen in meiner Welt!

AC0_3632

Mein Bild „GET-Together“ ist ein gemaltes funktionstüchtiges Computerprogramm

Ist das nicht irre!?!
 
Der Informatiker Piet Jarmatz schickte mir ein Mail, dass er mein Bild GET-Together in einer Ausstellung gesehen hätte und er es gerne für einen Vortrag ausleihen würde, da dieses Bild einem Quelltext der Programmiersprache PIET sehr ähnelt.
 
Ich dachte nur: „Wieder eine Spam-Nachricht!!“
 
War aber neugierig und bevor ich die Mail löschte, recherchierte ich ein bisschen und siehe da, die Programmiersprache Piet gab es wirklich!
Ich sagte zu und war sehr gespannt auf die Veranstaltung „Maker Slam“ am 30.11.23 im Jupiterhaus. Das Bild nahm am Event teil.
Piet Jarmatz hielt den Vortrag und erklärte, wie er das Bild als Quelltext für die Programmiersprache benutzt hatte und welche Sensation:
 
Das Programm lief!!!
 
Der Erfinder der Programmiersprache PIET David Morgan-Mar hat das Ergebnis sogar auf seiner Webseite veröffentlicht.
Ich freue mich wie Bolle!!
Piet Jarmatz und ich

3.11.2023 – 05.11.2023 in Wuppertal
„Speedpainting“
@backstubengalerie
Schreinerstrasse 7

War super toll!

6 Künstler – 12 Leinwände
Luzian Flück
Sabine Kremer
Magdalena Lejkowski
Ulrike Lieb
Tatiana Stroganova
Und ich 😉

 

Kurze Zusammenfassung der INCorporating art fair vom 22.09.-24.09.23 in Hamburg


Viele nette Leute getroffen und nachhaltige Kontakte hergestellt.


War für mich ein voller Erfolg!😎

INCorporating art fair

22.09. – 24.09.2023

In der Alten Fabrik im Museum der Arbeit in Hamburg

 
 
 

 

Ausstellung mit weiteren Ausstellern auf der BiZmeetsArt im Jupiterhaus in Hamburg!

Schöne Location und tolle Leute getroffen!!

 

 INCorporating

art fair Hamburg

 
 
 

Die Kunstmesse findet zwar erst vom 22.09.-24.09.2023 statt, aber das Projetkteam der Kunstmesse veröffentlicht schon Bilder im Internet:

INCorporating artfair (@incorporating.artfair) | Instagram

ARTMUC (@artmuc.kunstmesse) | Instagram

Facebook  (ARTMUC Kunstmesse)

(ARTMUC ist der Organisator der Kunstmessen in München, Karlsruhe, Stuttgart und Hamburg)

Die Jury entschied,

dass auch ich mit 3 Bildern dabei bin!!!

Kurze Begegnung
Springer im Quadrat
Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit

Expo Metro

Barcelona

837 Künstler aus 38 Ländern mit 1327 Arbeiten

Billboard Art Show am Passeig de Gràcia, einer der bekanntesten und meistgenutzten U-Bahn-Stationen im Herzen Barcelonas.

Und ich bin mit 4 Bildern dabei!!!
Und ich bin vor Ort!!

Ausstellungseröffnung am 15.06.2023 vor Ort in Barcelona

Tolle Künstler!
Interessante Bilder!
Super Location! 
Und natürlich die wundervolle Stadt Barcelona!!

Kunst am Gartenzaun

 

Ich war am 03.06.-04.06.2023 bei dem Event „Kunst am Gartenzaun“ in Kempen am Niederrhein dabei! Im wunderschönen Garten von Silvia und Günter Heimbucher vom Arthaus Kempen.
 
Tolles Wetter!
Weitere interessante Künstler!
Und „fette Beute“ gemacht! 😉

Bildverkauf auf der Bobiennale:

„Wir treten, was wir lieben!“

Der Verkauf freut mich besonders, da diese Bilderserie (bedingt durch das Thema) als nicht verkaufbar eingeschätzt wurde.

Foto: Kinderhospiz Bochum

Leider ist die Bobiennale vorbei, aber die gute Nachricht ist: 

Es ist geschafft!!

Insgesamt sind 700 Euro für den Ambulanten Kinderhospizdienst Löwenzahn in Bochum zusammengekommen.

Vielen Dank an alle Pixelkleber, Spender und Käufer!

Aktionskunst in der Galerie der Sprachkunst 

Südring 10 44787 Bochum (im Luisenhof) 
Entstehung eines Pixelbildes zum Thema 
Interkulturalität – Das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen 
in Bochum als Pixelbild

 

 

___________________________

 

 

 

Bericht auf der Homepage des Kinderhospizes Bochum

Pixelbild als Spendenevent der „bobiennale“ – Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bochum (ambulanter-kinderhospizdienst-bochum.de)

Pixelbild als Spendenevent der „bobiennale“

Bochumer Künstlerin Barbara Maahs sammelt 700 Euro für Löwenzahn 

Wie verschiedene Kulturen in Bochum zusammenleben, hat die Bochumer Künstlerin Barbara Maahs im Mai bei der „bobiennale“, dem Festival der freien Kultur in Bochum, unter dem Stichwort Interkulturalität in einem Pixelbild dargestellt. Vier Tage lang konnten die Besucherinnen und Besucher bei dem Event Pixel kaufen und diese auf ein Bild kleben. Bei der Aktion kamen 700 Euro zusammen, die die Künstlerin jetzt dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn Bochum spendete. 

Barbara Maahs wollte mit ihrem Kunstprojekt den Prozess der Migration, des Respekts und der Interkulturalität bearbeiten. „Die von mir bereitgestellten Pixel sind das Sinnbild für die einzelnen Menschen hier in Bochum. Die unterschiedliche Farbigkeit der Pixel steht für die Verschiedenheit der Menschen“, erklärt die freischaffende Künstlerin. Ihre Aktion fand in den Räumen der Sprachkunst Bochum, einer Schule für innovativen Fremdsprachenunterricht, statt, wo Barbara Maahs während der „bobiennale“ auch ihre eigenen Bilder ausgestellt hatte. Jeder Besucher konnte eine oder mehrere Pixel auf das Projektbild kleben. Das Geld, das durch den Verkauf der Pixel zusammenkam (700 Euro), spendete Barbara Maahs dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bochum. 

Vorraum Pixelbild
Besucher Ausstellung

 

 

 

Ausstellung Teil 1 "Mein Herzensprojekt"
Ausstellung Teil 2 "Meine Leidenschaft"

 

 

 

Was hältst Du von gemalter Fantasie in
Deiner Wohnung oder Büro?

Interessiert an neuen Impulsen, durch Kunst in Deiner Umgebung?

Dann tauche mit mir in die Welt der Fantasie!

Warum Atelier Kunst 24?

Ich habe ein winziges Atelier, mache Kunst und meine Glückzahl ist 24!

Willkommen in meiner Welt!

AC0_3632

Mein Bild „GET-Together“ ist ein gemaltes funktionstüchtiges Computerprogramm

Ist das nicht irre!?!
 
Der Informatiker Piet Jarmatz schickte mir ein Mail, dass er mein Bild GET-Together in einer Ausstellung gesehen hätte und er es gerne für einen Vortrag ausleihen würde, da dieses Bild einem Quelltext der Programmiersprache PIET sehr ähnelt.
 
Ich dachte nur: „Wieder eine Spam-Nachricht!!“
 
War aber neugierig und bevor ich die Mail löschte, recherchierte ich ein bisschen und siehe da, die Programmiersprache Piet gab es wirklich!
Ich sagte zu und war sehr gespannt auf die Veranstaltung „Maker Slam“ am 30.11.23 im Jupiterhaus. Das Bild nahm am Event teil.
Piet Jarmatz hielt den Vortrag und erklärte, wie er das Bild als Quelltext für die Programmiersprache benutzt hatte und welche Sensation:
 
Das Programm lief!!!
 
Der Erfinder der Programmiersprache PIET David Morgan-Mar hat das Ergebnis sogar auf seiner Webseite veröffentlicht.
Ich freue mich wie Bolle!!
Piet Jarmatz und ich

3.11.2023 – 05.11.2023 in Wuppertal
„Speedpainting“
@backstubengalerie
Schreinerstrasse 7

War super toll!

6 Künstler – 12 Leinwände
Luzian Flück
Sabine Kremer
Magdalena Lejkowski
Ulrike Lieb
Tatiana Stroganova
Und ich 😉

 

Kurze Zusammenfassung der INCorporating art fair vom 22.09.-24.09.23 in Hamburg


Viele nette Leute getroffen und nachhaltige Kontakte hergestellt.


War für mich ein voller Erfolg!😎

INCorporating art fair

22.09. – 24.09.2023

In der Alten Fabrik im Museum der Arbeit in Hamburg

 
 
 

 

Ausstellung mit weiteren Ausstellern auf der BiZmeetsArt im Jupiterhaus in Hamburg!

Schöne Location und tolle Leute getroffen!!

 

 INCorporating

art fair Hamburg

 
 
 

Die Kunstmesse findet zwar erst vom 22.09.-24.09.2023 statt, aber das Projetkteam der Kunstmesse veröffentlicht schon Bilder im Internet:

INCorporating artfair (@incorporating.artfair) | Instagram

ARTMUC (@artmuc.kunstmesse) | Instagram

Facebook  (ARTMUC Kunstmesse)

(ARTMUC ist der Organisator der Kunstmessen in München, Karlsruhe, Stuttgart und Hamburg)

Die Jury entschied,

dass auch ich mit 3 Bildern dabei bin!!!

Kurze Begegnung
Springer im Quadrat
Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit

Expo Metro

Barcelona

837 Künstler aus 38 Ländern mit 1327 Arbeiten

Billboard Art Show am Passeig de Gràcia, einer der bekanntesten und meistgenutzten U-Bahn-Stationen im Herzen Barcelonas.

Und ich bin mit 4 Bildern dabei!!!
Und ich bin vor Ort!!

Ausstellungseröffnung am 15.06.2023 vor Ort in Barcelona

Tolle Künstler!
Interessante Bilder!
Super Location! 
Und natürlich die wundervolle Stadt Barcelona!!

Kunst am Gartenzaun

 

Ich war am 03.06.-04.06.2023 bei dem Event „Kunst am Gartenzaun“ in Kempen am Niederrhein dabei! Im wunderschönen Garten von Silvia und Günter Heimbucher vom Arthaus Kempen.
 
Tolles Wetter!
Weitere interessante Künstler!
Und „fette Beute“ gemacht! 😉

Bildverkauf auf der Bobiennale:

„Wir treten, was wir lieben!“

Der Verkauf freut mich besonders, da diese Bilderserie (bedingt durch das Thema) als nicht verkaufbar eingeschätzt wurde.

Foto: Kinderhospiz Bochum

Leider ist die Bobiennale vorbei, aber die gute Nachricht ist: 

Es ist geschafft!!

Insgesamt sind 700 Euro für den Ambulanten Kinderhospizdienst Löwenzahn in Bochum zusammengekommen.

Vielen Dank an alle Pixelkleber, Spender und Käufer!

Aktionskunst in der Galerie der Sprachkunst 

Südring 10 44787 Bochum (im Luisenhof) 
Entstehung eines Pixelbildes zum Thema 
Interkulturalität – Das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen 
in Bochum als Pixelbild

 

 

___________________________

 

 

 

Bericht auf der Homepage des Kinderhospizes Bochum

Pixelbild als Spendenevent der „bobiennale“ – Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bochum (ambulanter-kinderhospizdienst-bochum.de)

Pixelbild als Spendenevent der „bobiennale“

Bochumer Künstlerin Barbara Maahs sammelt 700 Euro für Löwenzahn 

Wie verschiedene Kulturen in Bochum zusammenleben, hat die Bochumer Künstlerin Barbara Maahs im Mai bei der „bobiennale“, dem Festival der freien Kultur in Bochum, unter dem Stichwort Interkulturalität in einem Pixelbild dargestellt. Vier Tage lang konnten die Besucherinnen und Besucher bei dem Event Pixel kaufen und diese auf ein Bild kleben. Bei der Aktion kamen 700 Euro zusammen, die die Künstlerin jetzt dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn Bochum spendete. 

Barbara Maahs wollte mit ihrem Kunstprojekt den Prozess der Migration, des Respekts und der Interkulturalität bearbeiten. „Die von mir bereitgestellten Pixel sind das Sinnbild für die einzelnen Menschen hier in Bochum. Die unterschiedliche Farbigkeit der Pixel steht für die Verschiedenheit der Menschen“, erklärt die freischaffende Künstlerin. Ihre Aktion fand in den Räumen der Sprachkunst Bochum, einer Schule für innovativen Fremdsprachenunterricht, statt, wo Barbara Maahs während der „bobiennale“ auch ihre eigenen Bilder ausgestellt hatte. Jeder Besucher konnte eine oder mehrere Pixel auf das Projektbild kleben. Das Geld, das durch den Verkauf der Pixel zusammenkam (700 Euro), spendete Barbara Maahs dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bochum. 

Vorraum Pixelbild
Besucher Ausstellung

 

 

 

Ausstellung Teil 1 "Mein Herzensprojekt"
Ausstellung Teil 2 "Meine Leidenschaft"

 

 

 

Was hältst Du von gemalter Fantasie in
Deiner Wohnung oder Büro?

Interessiert an neuen Impulsen, durch Kunst in Deiner Umgebung?

Dann tauche mit mir in die Welt der Fantasie!

Warum Atelier Kunst 24?

Ich habe ein winziges Atelier, mache Kunst und meine Glückzahl ist 24!

Willkommen in meiner Welt!

AC0_3632
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner